Newsletter 2017  (aktueller Monat immer vorn)

JUNI
Der Juni rollt heran und in den Mittelpunkt rückt das Fahrrad.

Vor 200 Jahren wurde es erfunden und am 12.Juni 1817 stolz präsentiert.
Der Erbauer Karl Drais benötigte knapp eine Stunde um in Mannheim eine Versuchsstrecke von 13 km zurückzulegen.
Und heute? Auch beim Prolog der Tour de France in Düsseldorf misst der  Rundkurs gut 13 km: Schaun wir mal, ob die Akteure am 1.Juli 2017 schneller sind als vor 200 Jahren?

Ein idealer Ort für die Präsentation ist das Stadtmodell am Rathausufer:


Sa. 27.05.2017 - 16 bis 19 Uhr
Auf der Spur der Tour: Im Fokus die Prolog-Strecke der Tour de France
mit vielen Highlights, Anekdötchen und Legenden.
Ort: Stadtmodell am Rathausufer 8
Moderation: Bruno Reble, Eintritt frei, Gäste willkommen

Mi. 07.06.2017 - 10 bis 12 Uhr
Geschichts-Stammtisch im UERIGE, Bergerstr.1, D-Altstadt
"Le Grand Depart Düsseldorf und la Grande Finale in Paris" -
Heinrich Heine: vom  Rhein an die Seine. Wo wohnte Heine und wie sah sein Paris um 1840 aus?
Vortrag von Dieter Jaeger, Eintritt frei, Gäste willkommen.

Do. 08.06.2017 - 18 bis 21 Uhr
Vortragsreihe am Stadtmodell (jeden zweiten Donnerstag im Monat)
18.30 Uhr: Wulf Metzmacher "Von Napoleon zur NOWEA" ein Kapitel Düsseldorfer Messegeschichte von den Anfängen bis zum Bau der neuen Messe.
Ort: Stadtmodell am Rathausufer 8, Eintritt frei, Gäste willkommen

So. 11.06.2017 - 14 bis 17 Uhr
(VHS-Radtour) "Rund um den Flughafen"
Am 5.10.1925, vor 90 Jahren wurde der Flugplatz Düsseldorf offiziell eröffnet. Jedoch bereits 20 Jahre früher landete das erste Zeppelin-Luftschiff auf der Golzheimer Heide.
Aus einem Exerzierplatz weit vor den Toren der Stadt wurde in 100 Jahren einer der größten Flughäfen Deutschlands.
Von Mönchen und Motoren, Alter Burg und neuen Hangarn - bei einer Fahrt rund um den Flughafen gibt es viel Bemerkenswertes über Stadt-, Kultur- und Industriegeschichte zu "erfahren".
Leitung  Manfred Hebenstreit, Treffpunkt: Stadtbücherei Unterrath, Kalkumer-/Eckenerstr, Entgelt EUR 6,-

Fr. 16.06.2017 - ab 19 Uhr
Sommerfest im Stadtmuseum und Eröffnung der Ausstellung "Fahrradgerechte Stadt"zur aktuellen Verkehrsplanung und Geschichte des Velos... mehr
Veranstalter: Stadtmuseum Düsseldorf, Berger Allee 2

Mi. 21.06.2016 - ab 9.30 Uhr
Exkursion zur alten Papiermühle "Alte Dombach" (Rheinisches Industrie-Museum) in Bergisch-Gladbach.
Treffpunkt: Infor-Theke im Düsseldorfer Hauptbahnhof.
Keine Teilnahmegebühr, Kosten = Gruppeneintrittspreis und Umlage aus einem Tagesticket (frei für Mitglieder der Geschichtswerkstatt)
Anmeldung bis zum 14.Juni erwünscht bei Wulf Metzmacher,
Tel.: 0211/44 49 26 oder Mail: lupus.cultrifactor@web.de

So. 25.06.2017 - 14 bis 17 Uhr
(VHS-Radtour) "Von Business bis Barbarossa"
Von Golzheim bis Kaiserswerth bieten die nördlichen Stadtteile eine Vielfalt unterschiedlichster Impressionen, dörflichen Charme und pulsierende Großveranstaltungen in Messe und Arena.
Golzheim ist eine attraktive Adresse für Mode und Wohnen. Der Nordpark, Lantz'scher Park und Wasserburgen liegen auf dem Weg bis zum ältesten Stadtteil Kaiserswerth. Abseits der alltäglichen Autostraßen gibt es viel Unbekanntes über Stadt- und Kulturgeschichte zu "erfahren".
Leitung: Manfred Hebenstreit, Treffpunkt: Cecilien Allee, unter der Theodor-Heuss-Brücke, Entgelt EUR 6,-

Sa. 01.07.2017 -  ab 15 Uhr
(Multivision) "Tour de France live"
Ort: Stadtmodell am Rathausufer 8 ("im Auge des Tornados")
Während die Profis beim Einzelzeitfahren ab 15:15 h an uns vorbei zischen, genießen wir parallel die TV-Übertragung mit faszinierenden Bildern aus der Hubschrauberperspektive, die über den Globus ausgestrahlt werden.
Heinrich Heine wusste es 1826: "Die Stadt Düsseldorf ist sehr schön..."
Wir wissen es heute, aber ab dem 1.Juli 2017 weiß es die ganze Welt.

Wer vorab die Strecke erkunden möchte, kann sich die folgende Stadtrallye herunterladen...
geschichtswerkstatt-duesseldorf.de/archiv/Rallye-Tour.pdf
Auf einer Kernstrecke von 5 km sind 9 Fragen zu beantworten.
Wer uns das richtige Lösungswort übermittelt, kann an einer Verlosung teilnehmen... am 1.Juli im Stadtmodell. Bon chance !


Und als Digestif ein neuer Web-Blog von Dieter Jaeger...
Le Grand Depart - Düsseldorf und die Franzosen  Bon appetit !


Weitere VHS-Rundgänge und Rundfahrten mit Wulf Metzmacher
im Programm der Volkshochschule, z.B.
So.11.Juni - 11 bis 13 Uhr "Randzeichen - Wandzeichen"
Kurioses und Nachdenkliches in der Altstadt
So.18.Juni - 11: bis 14:30 Uhr Soweit die Schienen reichen - Stadterfahrungen mit der Straßenbahn
So.25.Juni - 11 bis 13 Uhr Jan-Wellem und die Krebssuppe:
Heines Düsseldorf

MAI

Geht es nach den Rotstift-Plänen der Düsseldorfer Ampelkoalition
soll das Theatermuseum im Hofgarten aufgelöst und die Bestände in die ehemalige Postzentrale am Hauptbahnhof verlagert werden.

Doch der Protest erfasst immer weitere Kreise.
"Rettet das Theatermuseum - Rettet das Hofgärtnerhaus!"
Mit dieser Glosse hat Dieter Jaeger den Nagel auf den Kopf getroffen... mehr

Hier kann man eine Petition unterzeichnen und online weiterleiten...
openpetition.de/petition/online/rettet-das-theatermuseum-duesseldorf

Wer an einer Führung im Theatermuseum interessiert ist, bitte melden.
Vorschlag: 12. Mai, 13.00 Uhr, Gruppenpreis: 39,- €.
Ausklang vor dem Hofgärtnerhaus bei einer Tasse Kaffee.

Diskutieren kann man auch beim Stammtisch der Geschichtswerkstatt, z.B.

Mi. 03.05.2017
10-12 h: Geschichts-Stammtisch im UERIGE, Bergerstr.1, D-Altstadt
Bild-Vortrag von Dieter Jaeger "Le Grand Depart Düsseldorf und die Franzosen -vom Hofgarten zur Champs Elysées" EinTritt frei - Gäste willkommen

Das Stadtmodell ist ab Mai 2017 wieder geöffnet
(jeden zweiten Donnerstag im Monat und Samstag bei Bedarf)

Do. 11.05.2017
16-19 h: Wieder-Eröffnung Stadtmodell am Rathausufer 8
Geplant: Amüsemang stundenlang - eine Zeitreise zur gepflegten Gastronomie
und Unterhaltung in Düsseldorf
EinTritt frei - Betreuung des Modells durch Mitglieder und Freunde der
Geschichtswerkstatt (Helfer willkommen)

Sa. 27.05.2017
16 - 19 h: "Auf der Spur der Tour - Rund um den Hofgarten"
Virtuelle Wanderung am Stadtmodell auf dem Parcours der Tour de France 2017.
Ein Millionenpublikum steht am 1. und 2. Juli am Streckenrand und verfolgt die
Berichterstattung in den Medien. Was ist so faszinierend an Düsseldorf und
warum sollen die Touristen ihr Geld lieber hier ausgeben als in Birkesdorf?
Leitung: Bruno Reble
Ort: Stadtmodell am Rathausufer 8 - EinTritt frei - Ein Streckenplan in Form einer Stadtrallye gibt es gratis, zum selbst er-fahren der Strecke zu Fuß oder per Velo

Mi. 31.05.2017 (jeden letzten Mittwoch im Monat)
ab 19:30 h: das beliebte DÜSSELDORF QUIZ (Stammtisch mit Ratespiel)
Ort: in der gemütlichen Atmosphäre des McLaughlins Irish Pub (Kurze Str.11, Altstadt) mit kurzen Übersetzungen "for english speaking guests"
Der Eintritt ist frei! Wer alleine oder zu zweit zum Düsseldorfer Quiz kommt,
wird gerne unterstützt, eine passende Tischrunde zu finden.
Viel Spaß! Have fun! Sebastian und Carsten von "Düsseldorf Lebt"

APRIL

Di. 04.04.2017 - 15:00 bis 17:00 Uhr
(VHS-Rundgang) Verborgene Räume - Düsseldorf von innen
Wir steigen in Keller, Hinterhöfe, Gärten und zeigen ein unbekanntes Düsseldorf.
Fettecke, Arbeitsamt, Napoleon-Hafen, Boheme, Uel, Spinrath, Theresienhospital, Speckkämmerchen, Altes Rathaus, Kürzer-Bier, Neanderplatz und natürlich Heinrich Heine, Karte aus dem 19 Jh. zum Mitnehmen.
Dieter Jäger sagt zum Abschied leise Servus.
Treffpunkt: Vor dem "Füchschen", Ratinger Straße, Entgelt EUR 6,-

Sa. 08.04.2017 - 14:00 bis 17:00 Uhr
(VHS-Rundgang) Rund um den Bilker Bahnhof
Womöglich hätte unsere Stadt auch Bilk mit einem Ortsteil Düsseldorf heißen können und nicht umgekehrt. Gleichwohl: Der Rundgang will einige Besonderheiten wie die älteste Kirche Düsseldorfs, den Ort besuchen, an dem einige Planeten entdeckt wurden und neben erstaunlichen Wohnsiedlungen und der "Flora" auf neueste Entwicklungen hinweisen.
Leitung: Wulf Metzmacher
Treffpunkt: BILK Eingangshalle des Bilker Bahnhofs, Entgelt EUR 6,-

Mo. 17.04.2017 (Ostermontag) - 10:00 bis 16:00 Uhr
(ADFC-Radtour) Auf den Spuren der Befreiung
Zum Gedenken an die Befreiung von Düsseldorf am 17.April 1945
Über Polizeipräsidium Jürgensplatz via Gerresheim bis Mettmann verfolgen wir die mutige Aktion von Düsseldorfer Widerstands­kämpfern
Strecke (hin und zurück) = 40 km (etwas Kondition erforderlich!)... mehr
Leitung: Bruno Reble
Treffpunkt (mit Fahrrädern) D-Apolloplatz, frei für ADFC-Mitglieder, ansonsten EUR 5,-

Mi. 26.04.2017 - ab 19:30 Uhr (und an jedem letzten Mittwoch im Monat)
(Stammtisch mit Ratespiel) Düsseldorfer Quiz
Eine Wirtschaft voller Ratefüchse. Acht Runden. Ein Siegerteam. Und alles dreht sich um Düsseldorf.
Ort: in der gemütlichen Atmosphäre des McLaughlins Irish Pub (Kurze Str. 11, Altstadt) mit kurzen Übersetzungen für "english speaking guests"
Der Eintritt ist frei! Wer alleine oder zu zweit zum Düsseldorfer Quiz kommt, wird gerne unterstützt, eine passende Tischrunde zu finden.
Viel Spaß! Have fun!
Sebastian und Carsten von "Düsseldorf Lebt"

Und zum Abschluss im Web-Block ein Digestif von Dieter Jaeger:
vollmundig, prickelnd und mit kernigem Abgang... Carsch-Haus macht dicht
geschichtswerkstatt-duesseldorf.blogspot.de

MÄRZ

Gibt es ein Leben nach Hoppeditz? Die Antwort auf diese bange Frage lautet JA. Doch lest selbst...

Am Aschermittwoch 01.03.2017 iss'es wieder soweit: Hoppeditz, "unse leeve Jong" wird nach altem Ritual beerdigt,
ab 10:11 Uhr Einlass der Trauergäste im Stadtmuseum, Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf (angemessene Kleidung erbeten) EinTritt 6,- €
ab 11:11 Defilee mit Trauermusik, Verbrennungszeremonie und Trauerreden, anschließend Leichenschmaus im Cafe EY

Di. 07.03.2017 - 19.00 bis 20:30 Uhr
(VHS Vortrag) Die Anfänge der Düsseldorfer Industrie
Beleuchtet wird die facettenreiche Industriegeschichte Düsseldorfs. Von den Vorindustrien der Karlstadt über die Textilindustrie an den Düsselläufen, die Entwicklung der Oststraße,
das "Oberbilker Gleisdreieck"; Flingern, Lierenfeld, Grafenberg, Derendorf, Rath, Oberkassel-Heerdt, IDR Reisholz, Benrath bis zum Hafen auf der Lausward. (Industriekarten zum Mitnehmen)
Leitung: Dieter Jaeger, VHS am Hbf, Bertha-von-Suttner-Platz, Raum 2.06, Entgelt: 5,-€

Mi. 08.03.2017 ab 9:30 Uhr
Treffen im Archiv der Bilker Heimatfreunde, Himmelgeister Str. 73 mit "lokaler" Nachbereitung, Anfragen und Anmeldung bei Dieter Pauly

Mi. 08.03.2017 ab 12 Uhr und Sa.11.03.2017 ab 15 Uhr
"Berühmte Frauen" Stadtrundgang mit Birgit Martin zum internationalen Frauentag
Treffpunkt: Schlossturm, Burgplatz 30, Kosten: 10 €,
Anmeldung: Birgit Martin, Tel 63 63 44 (Anrufbeantworter)

Mi. 15.03.2017 ab 10.00 Uhr
Geschichtsstammtisch im Uerige mit Dieter Jaeger, "Platz Da! Der Umbau von Stadtmitte" ein Rückblick; zum Einlesen empfehlen wir den letzten Web-Blog
geschichtswerkstatt-duesseldorf.blogspot.de

Mi. 22.03.2017 - 19:00 bis 20:30 Uhr
(VHS Vortrag) Die Geschichte der Düsseldorfer Eisenbahn
Am 20.12.1838 fuhr Düsseldorfs erste Eisenbahn vom späteren Graf-Adolf-Platz nach Erkrath Richtung Elberfeld. Dort spielte damals die Musik, nicht im Ruhrgebiet.
Oberbilk wird so zur Wiege unserer Industrie. Welche Spuren gibt es? Wie hat die Eisenbahn unsere Stadt verändert? (Karten zum Mitnehmen).
Leitung: Dieter Jaeger, VHS am Hbf., Bertha-von-Suttner-Platz, Raum 2.06, Entgelt: 5,-€

So. 26.03.2017 - 11:00 bis 14:30 Uhr
(VHS Rundgang) Rund um den "Millionenhügel" - der Nordfriedhof
Seit es den Nordfriedhof gibt, ist er auch Ruhestätte bedeutender Industriellen- und Künstlerfamilien, die rund um den so treffend genannten "Millionenhügel" bestattet wurden. Ihnen wie auch der Geschichte des Friedhofs und seiner Gestaltung soll dieser Rundgang gelten. Es wird ein langer Rundgang, der nach aller Erfahrung dennoch rasch vergeht, weil er so spannend ist. Nehmen Sie ein Butterbrot mit.
Leitung Wulf Metzmacher, Treffpunkt: Haupteingang Nordfriedhof an der Johannstraße, Entgelt: 6,-€

So. 26.03.2017 - 14.30 bis 16:30 Uhr
(VHS Rundgang) "Die Hausnamen der Altstadt"
"Füchschen" und "Uel" sind den meisten bekannt. Aber was bedeutet "Drei Schabellen" oder "Schnaphahn"? Bis zur Nummerierung der Häuser 1858 hatte jedes Haus einen Namen. Wir erzählen ihre Geschichte und erfahren sehr viel über das Düsseldorf der alten Zeit. Karten zum Mitnehmen!
Leitung: Dieter Jaeger, Treffpunkt: Ratinger Str, vor dem "Füchschen", Entgelt: 6,-€

FEBRUAR

Soll das Vieh im Lenz schon grasen
Muss der Februar stürmen und blasen
Warm oder kalt, in jedem Fall
Viel Jecken gibt´s an Karneval

So. 12.02.2017 - 15 bis 18 Uhr
Geschichtscafé zu Hans Müller-Schlösser
im "Café du Kräh", Krahestr.20, Düsseldorf-Flingern
Manfred Hebenstreit erinnert an den Düsseldorfer Mundartdichter und Schöpfer der Komödie "Schneider Wibbel", ein Vortrag mit vielen Bildern, in dem sich Literarur und Stadtgeschichte vermischen - mit viel Dönekes, Mäuzkes und Verzälle.

Fr. 17.02.2017 - ab 19:30 Uhr
Vernissage "Werbung - Die Kunst der Kommunikation"
Ausstellung vom 18. Februar bis 30. Juli 2017
im Stadtmuseum Düsseldorf, Berger Allee 2

Sa. 25.02.2017 - ab 19 Uhr
Karnevalsfeier der besonderen Art für "Waldwesen" und gute Nachbarn; bestens getarnt bringen sie Ess- und Trinkbares zum Picknicken mit und dürfen sich für ganze 3 € in den Farben des Waldes vergnügen.
im "Café du Kräh", Krahestr.20, Düsseldorf-Flingern

JANUAR

Liebe Mitglieder und Förderer der Geschichtswerkstatt,
womit stoßen wir an zum Jahreswechsel?

Jedenfalls nicht mit Hubertus-Alt, denn diese Brauerei existiert schon länger nicht mehr. Ein Freund der Geschichtswerkstatt schickte uns dieser Tage das beigefügte Foto von einem verrosteten Bügelverschluss, der nach fast 100 Jahren bei Niedrigwasser aus dem Rhein gefischt wurde.

Frage: Wer weiß etwas über die ehemalige Hubertus Brauerei? Und siehe da: Unser Gründungsmitglied Thomas Bernhardt wird fündig in einem Düsseldorfer Adressbuch von 1924 (online versteht sich, denn wer hat schon alte Adressbücher von Anno Dunnemals in seinem privaten Bücherregal?):
"Hubertusbrauerei G.m.b.H. Neußer Straße 43, Inh. Theodor Neu"
(Hafenbereich neben der Hubertusstraße)

Wer mit einem "lecker Dröppcke" auf diesen "Fahndungserfolg" anstoßen möchte, kann gerne beim Geschichts-Stammtisch im UERIGE vorbeischauen, jeden Mittwoch von 10-12 Bergerstr.1, D-Altstadt; Neujahrsempfang am Mi.4.JAN.

Im UERIGE halten wir uns im Winter warm, denn unsere offiziellen Veranstaltungen mit der Volkshochschule beginnen erst im März... Details hier klicken oder im neuen VHS Kalender blättern, der überall ausliegt.

Nachrichtlich: Die Heine-Lesung mit dem Kulturamt am Fr.20.JAN in der Wohnung von Wulf Metzmacher ist leider bereits ausgebucht. "Jetzt schläft es in steinernen Särgen; eine Auswahl aus Heinrich Heines Gedichten."

Noch nicht ausgebucht sind die Lesungen der Geschichtsschreiber:
Sa. 07.01.2017 - 17 bis 18:30 Uhr "Oldtimer" Ort: DESTILLE, Bilker Str.46
Mo.30.01.2017 - 15 bis 17:00 Uhr "Kindheit und Jugend in den 30er und 40er Jahren"
Ort: VHS Raum 351, Bertha-von-Suttner-Platz
Veranstalter Info: 0211 93 03 10 Arbeiter-Samariter-Bund, Kosten: keine

Den prickelnden Abschluss serviert uns Dieter Jaeger mit seiner neuen Glosse: "Der Bahnhofsplatz wird aufgemöbelt", amüsant und feinperlig wie immer, s.blogspot.de